Wired zu den Waidblicke 2014

By admin, 12. Oktober 2014

Kunst-Licht-Raum-Installation im (smow)-Showroom

Mit rund 200 Gästen eröffnete am Donnerstag, den 09. Oktober die Ausstellung „Waidblicke“ www.waidblicke.de im (smow)-Showroom in Köln. Noch bis zum 30. Oktober wird eine Collage aus Interpretationen zum diesjährigen Thema „Stadt-Land-schafft“ präsentiert. Die Akteure sind vier renommierte Architekturbüros, ein Landschaftsarchitekt, die Unternehmen Vitra und Object Carpet, sowie ein Projektteam aus dem Institut für Gestaltung (CIAD) der FH Köln, Fachbereich Architektur. Die Studierenden entwickelten dafür eine Kunst-Licht-Raum-Installation. Laudator der Waidblicke-Ausstellung ist Dr. Mario Kramp, Leiter des Kölnischen Stadtmuseums.
Bis Ende Oktober überlässt SMOW K seinen Showroom den Akteuren, die sich dort auf individuelle Art und Weise präsentieren können. Die großen Schaufenster bilden eine Verbindung zwischen dem lebendigen, vielbefahrenen Blaubach, dem Waidmarkt und der zum Betrachten einladenden Innenwelt des Showrooms. Der Beitrag der Architekturfakultät Köln entsteht unter der Leitung von Prof. Jochen Siegemund aus dem Institut für Gestaltung. In Kooperation mit den Unternehmen VITRA und Object Carpet entwickeln die Studierenden des Studienschwerpunktes Corporate Architecture zum Thema „Charles & Ray Eames“ eine Kunst-Licht-Raum-Installation im Maßstab 1:1. Das Projekt soll die Möglichkeiten der Kommunikation der Marken im Raum ausloten, als auch die Bedeutung und Historie des Ortes in ein szenografisches Erlebnis umsetzen. Der Master- und Forschungsschwerpunkt Corporate Architecture an der FH Köln lehrt und forscht Entwerfen, Objekt und Raumgestaltung in Ihrer Wirkung von der temporären Inszenierung über die Unternehmensarchitektur bis zur Stadtgestaltung.
Informationen zur Ausstellung unter www.waidblicke.de

Smow_00001 Smow_00002 Smow_00003 Smow_00004 Smow_00005Smow_00006