Venedig Exkursion 2016 | Nachbericht

Unter der Leitung von Prof. Jochen Siegemund machten sich die Masterstudierenden der Studienvertiefung Corporate Architecture im 1. Semester vom 25. – 28. Oktober auf den Weg in die Lagunenstadt Venedig, um die Thematik des diesjährigen Projektentwurfs „Stadt-Fluss | Raum-Mensch“zu vertiefen.

Auf dem Programm standen interessante, themenrelevante Architekturprojekte u.a. von Carlo Scarpa, sowie die 15. Architektur Biennale in Venedig. Ziel der Exkursion war es, den Studierenden einen vertiefenden Einblick in die Beziehung zwischen Wasser und Stadt und den daraus resultierenden Wahrnehmungs- und Nutzungsmöglichkeiten zu geben. Hierfür wurden fotografische Fassadenabwicklungen verschiedener Flussabschnitte des Canal Grande dokumentiert und im Anschluss gemeinsam analysiert. Wanderungen durch die Gassen Venedigs und Fahrten auf dem Wasser rundeten die Erkundungstouren ab.

4

Ein besonderes Highlight waren die Biennale Giardini und die Arsenale. Während der Führung über das Gelände des Giardini erhielten die Studierenden einen umfassenden Einblick in  die Ausstellungen der Schweiz, Japan und Deutschland. Gleichzeitig wurde umfassend  über die Geschichte der Biennale, sowie die Konzeptidee von Alejandro Aravena informiert. Durch die ausführliche Führung wurden die Studenten dazu animiert, das Gelände und die zahlreichen Pavillons selbst zu entdecken.

3
7

Im Anschluss folgte die Gruppe einer Einladung von Giulio Mangano von der IUAV Venice, der ausgewählte Projekte von Carlo Scarpa vorstellte. Dabei waren unter anderem der Olivetti Schauraum am Markusplatz sowie das Haupttor der IUAV.

5
Passend zum aktuellen Projektentwurf wurden im Arsenale Infrastrukturprojekte von Studio Snozzi, Rahul Mehrotta sowie BeL studiert. Arbeiten von Tadao Ando und Anja Thierfelder beeindruckten durch Ihren künstlerischen Anspruch sowie die architektonische Handwerkskunst.

8
Am letzten Tag teilte sich die Gruppe auf:  Während einzelne Gruppen die Analyseaufgabe entlang des Canal Grande bearbeiteten; besuchten weitere Studenten die Zaha Hadid Ausstellung im „Instituto Veneto di Scienze Lettere ed Arti“.

Abgeschlossen wurde jeder Exkursionstag in geselliger Runde mit einem Glas Wein und Ciccetti in einer typisch venezianischen Osteria.